h

h
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark zu sein bedeutet, immer wieder aufzustehen! Stark zu sein bedeutet durchzuhalten und für seine Träume zu kämpfen. Stark zu sein bedeutet, ehrgeizig sein und seine Ziele zu verfolgen. Denn nur wer Stärke hat, kann auch durchhalten & sein Ziel erreichen. Stark zu sein bedeutet nicht mehr so leicht an Dingen zu verzweifeln. Stark zu sein bedeutet es den Leuten, die euch schwach machen wollten einen Denkzettel zu verpassen. Stark sein beginnt mit Selbstbewusstsein und einer guten Ausstrahlung und endet mit Selbsthass und Zweifeln.

We all have something to hide, some dark place inside us we don't want the world to see and this is mine.
“Ich glaube, das schwierigste am Überwinden einer Sucht ist,sie überwinden zu wollen.Ich meine, es gibt doch einen Grund dafür, dass wir abhängig werden, oder?”

Seiten

04 Februar 2011

19 Tag- versagt.

Meine Lieben, 
heute ging garnichts. Ich habe gegessen und wie. Das wäre eigentlich ein Anzeichen dafür, dass ich meine Tage bekommen sollte. Hab ich aber nicht. Ich hatte heute früh auch verdammte Bauchschmerzen und alles, aber nichts. Ich bekomm langsam Angst. Sie kommen total unterschiedlich und alles in letzter Zeit. Das kann zum Ausfall führen.
Skilager nächste Woche ?- ich weiß wirklich nicht ob ichs überstehe.
Heute?- Bitte nie wieder. Ich kann langsam nicht mehr. Ich hab heute total schlecht Luft bekommen.Was kommt den noch als nächstes? Am liebsten wäre ich heute zum Arzt gegangen, weil es mir die letzten Tage schon verdammt schlecht ging, wie ich ja auch immer geschrieben habe. Ich war ja auch am Montag und so. Sie hat mir solche Tropfen gegeben, was ich gleich angegeuckt habe?- Die Nebenwirkungen. Fragt nicht warum. Da stand dann:
Depressionen, und dass man schlecht Luft bekommt.
Mir war das egal, ich hab sie trotzdem genommen.
Aber davon kann das alles doch nicht kommen, oder?
Ich will einfach nur nicht, dass ich im Skilager zusammenbreche oder sonst noch was. Ich hab allgemein einfach keine Kraft mehr diesen Mist mitzumachen. Alle schreien mich nur noch an und sehen nicht dass sie damit alles nur noch schlimmer machen. Ich würde alles dafür geben, wirklich alles nur wieder "normal" zu sein. Ich will diesen Scheiß nicht mehr mitmachen. Ich will aussteigen. Aber jetzt ist es zu spät. Ich steck schon viel zu tief in der Scheiße. Morgen erstmal fasten, das schaff ich bestimmt. Sonntag will ichs auch durchziehen, weil ich heute sicherlich noch einen Kilo zugenommen habe.

1 Kommentar:

  1. Huhu.
    Ich gebe dir den Blog-Award C:
    Du hast ihn wirklich verdient.

    AntwortenLöschen