h

h
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark zu sein bedeutet, immer wieder aufzustehen! Stark zu sein bedeutet durchzuhalten und für seine Träume zu kämpfen. Stark zu sein bedeutet, ehrgeizig sein und seine Ziele zu verfolgen. Denn nur wer Stärke hat, kann auch durchhalten & sein Ziel erreichen. Stark zu sein bedeutet nicht mehr so leicht an Dingen zu verzweifeln. Stark zu sein bedeutet es den Leuten, die euch schwach machen wollten einen Denkzettel zu verpassen. Stark sein beginnt mit Selbstbewusstsein und einer guten Ausstrahlung und endet mit Selbsthass und Zweifeln.

We all have something to hide, some dark place inside us we don't want the world to see and this is mine.
“Ich glaube, das schwierigste am Überwinden einer Sucht ist,sie überwinden zu wollen.Ich meine, es gibt doch einen Grund dafür, dass wir abhängig werden, oder?”

Seiten

29 August 2011

dritter Diättag / Du bist die, die mir hilft mich zu kontrollieren. Du bist die, die mir "NEIN" sagt. Du bist die, die mich in den Wahnsinn treibt.

Früh:
1 Apfel
Mittags:
150g Schinken
Abends:
200g Naturjogurt, 1 Apfel

Sport:
6 km spazieren.


Ihr wisst sicherlich wer mit der Überschrift gemeint ist, oder etwa nicht? Meine liebe Ana, wer kennt sie nicht? Ich schätze wir kennen sie alle, aber schätzen wir sie alle so sehr, wie sie uns schätzt? Sie ist die, die uns sagt, was zum Teufel wir zu tun haben. Sie ist die, die mich beherrscht, die meinen Körper kontrolliert und mich zwingt mich im Griff zu haben. Tagsüber passt sie auf, dass ich ja nichts falsches esse, sie zählt die Kalorien, die ich zu mir nehme und ich kenne fast alle Kalorientabellen auswendig, sooft habe ich sie nun schon gehört oder gelesen, sie sorgt dafür, dass ich mich nach jeder Mahlzeit so schuldig fühle, wie noch nie, sie ist die Stimme in meinem Kopf, die mich in den Wahnsinn treibt, die mich verrückt macht. Nachts lässt sie mich mit Magenknurren zu Bett gehen und singt mir ein Nachtliedchen, in dem mein gesammter Essplan vom nächsten Tag vorkommt. Sie ist immer bei mir, wie eine große Schwester, ich höre jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde ihre sanfte, wunderschöne, undschuldige und reine Stimme, nach der ich mich so sehr sehne. Ich will, dass du nie wieder fort gehst Ana, ich brauche dich, schau an was du schon aus mir gezaubert hast! Ich fühle mich gut in meinem Körper, aber du weißt, dass du noch mehr aus mir rausholen kannst, wenn ich nur mitmache und das werde ich, das verspreche ich dir, denn du bist die, die immer für mich da ist, die mich fängt, wenn ich falle, die mich nie verlassen wird, solange ich das tue, was du von mir verlangst und das werde ich tun, denn ohne dich bin ich nichts, ein Haufen elend. Ich will schoen sein, so wie du! Ich will angesehen und beliebt sein, wie du. Ich will so leben wie du. Ich habe keine Angst vor deinem Zorn, den ich weiß, dass du es nur gut meinst, du willst, dass ich lerne mich zu kontrollieren, das verstehe ich, aber verstehst du irgendwie muss ich von dir loskommen! Schau was du mit meinem inneren angestellt hast. Es ist nichts mehr übrig, ich fühle garnichts mehr, bin Gefühlskalt, ich würde gerne wieder fühlen können. Du hast mir alle Farben genommen, die ich je zu sehen geglaubt hatte. Du lässt mich Nachts nicht schlafen, weil du immer lauter singst, damit ich es auch kapiere. Du lässt keine anderen Probleme zu, bis auf meinen Körper, du versucht mir meine Außenwelt zu rauben, mich in ein schwarzes Loch zu treiben, was auch klappt! Du nimmst mir all meine Freuden und wirst nie mit einer festen Beziehung einverstanden sein, denn du willst, dass ich Spaß habe, um mich danach besser konzentrieren zu können, aber das will ich nicht! Ich will geliebt werden und eine feste Person haben, die immer zu mir steht. Ich will Nachts nicht mit Magenknurren und Kopfschmerzen wegen deiner lauten Stimme bzw deinem Schreien einschlafen. Ich will keine Kalorien mehr zählen, ich will wieder normal sein. Ich will mein altes Leben wieder zurück! Was hast du nur mit mir angestellt? Ich bin ein niemand. Aber ich kann einfach nicht von dir loskommen, du bist wie eine Droge für mich, ich brauche dich, du tust mir gut, obwohl du mich zerstörst! Du bist für mich da, wenn keiner mehr was von mir wissen will. Du hilfst mir, mich zu beherrschen, dabei dünn zu werden. Du unterstützt mich und nimmst mich in den Arm, wenn ich Angst habe, aber du kannst auch böse werden. Du schreist mich an, wenn ich mich nicht kontrollieren kann, du willst es verhindern, dass meine Freunde was über dich erfahren und sorgst dafür, dass ich mich schlecht fühle, wenn jemand was von meiner Es mitbekommt oder es weiß. Du sorgst dafür, dass ich mich selbst verletzte, damit du es nicht machen musst. Du verschließt meinen Mund und wirst den Schlüssel weg, damit ich dich nicht verrate, damit ich dich nicht verliere. Du willst so geheim wie möglich bleiben, es dürfen nur Leute was von dir wissen, die mich erst recht nicht von dir losbekommen, die mir nie helfen würden! Wieso tust du mir das an? Ich will dich doch, ich habe Disziplin, lass mich das alleine schaffen! Ich brauche meine Umwelt, ich brauche Leute, die mich unterstützen und nicht dich, du schreist mich an, du kontrollierst mich und das halte ich einfach nicht mehr lange aus, aber ich brauche dich auch, also bitte geh niemals weg, lass mich nicht alleine und entschuldige wegen dem Text, aber ich musste dir sagen wie ich mich fühle, falls ich überhaupt noch fühle. Aber jetzt weißt du, wie sehr ich dich brauche und das nur du zählst, du bist alles für mich, du bist meine Perfektion, hilf mir schön und rein zu werden und gib mir mein Augenlicht wieder, denn ich will die Welt wieder wie früher sehen, farblich und fröhlich und nicht schwarz und traurig. 

Selbstgeschrieben.

Kommentare:

  1. oh man, es ist so schade, dass du deine jugend wegwirfst mit so einem blödsinn. genieß dein leben, versuch das beste daraus zu machen und sieh nicht nur die schlechten seiten. du hast nur ein leben, es sollte dir um jeden tag leid tun, den du dir selbst versaust.
    du bist nicht dick! ganz und gar nicht. die jungs stehen auf kurven, nich auf klappergerüste. nimm dich so wie du bist und hör auf mit diesem diätwahn. merkst du nicht, dass du nur zu und wieder abnimmst? nimm "vernünftig" ab, in maßen, dann wirst du das gewicht auch halten können. so befindest du dich in einem teufelskreis.

    es gibt echt schlimmeres auf der welt als ein paar kilo zuviel drauf zu haben, verwende deine energie lieber auf etwas wichtigeres. du kannst schön schreiben, schreib doch gedichte, oder du genießt dein leben und machst was mit freunden.
    versuch nicht über deine krankheit aufmerksamkeit zu erlangen, versuch es lieber mit positiveren dingen.
    willst du lieber die "fröhliche lebenslustige" oder die "total dünne und traurige" sein?

    du hast schon viel abgenommen. sei stolz drauf und wähle jetzt den gesunden weg. mach dir kein leben nicht kaputt und dann kannst du stolz auf dich sein dies überwunden zu haben. du wirst niemals stolz auf dich sein wenn du krank und dünn bist.

    ich wünsche dir alles gute und sorry wegen der belehrung

    AntwortenLöschen
  2. du schreibst so schön aber der text an sich ist traurig :/ ich versteh dich so gut! :/

    AntwortenLöschen