h

h
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark zu sein bedeutet, immer wieder aufzustehen! Stark zu sein bedeutet durchzuhalten und für seine Träume zu kämpfen. Stark zu sein bedeutet, ehrgeizig sein und seine Ziele zu verfolgen. Denn nur wer Stärke hat, kann auch durchhalten & sein Ziel erreichen. Stark zu sein bedeutet nicht mehr so leicht an Dingen zu verzweifeln. Stark zu sein bedeutet es den Leuten, die euch schwach machen wollten einen Denkzettel zu verpassen. Stark sein beginnt mit Selbstbewusstsein und einer guten Ausstrahlung und endet mit Selbsthass und Zweifeln.

We all have something to hide, some dark place inside us we don't want the world to see and this is mine.
“Ich glaube, das schwierigste am Überwinden einer Sucht ist,sie überwinden zu wollen.Ich meine, es gibt doch einen Grund dafür, dass wir abhängig werden, oder?”

Seiten

28 Oktober 2011

hör auf zu essen du fette Kuh!

Wenn du so verzweifelt bist, dass nichts mehr geht.
Wenn du so am Boden bist, dass du nicht mehr aufstehen kannst.
Wenn du keinen Sinn mehr sieht und am liebsten gehen würdest.
Wenn du lieber sprechen würdest, aber deine Lippen verschlossen bleiben.
Wenn du frei sein willst, aber doch gefangen  bist.
Wenn du lügen willst, um dich zu verstecken.
Wen du Angst hast vor jedem neuem Tag.
Dann ist es an der Zeit was zu ändern, sich zu verändern.

Ich hab mir überlegt jetzt jeden Tag so einen Text zu posten am Anfang, sieht einfach viel besser aus und drückt auch meine Gefühle so perfekt aus. 
Ich konnte gestern nicht kotzen, es war so ein schlimmes Gefühl. Richtige Angst kam in mir auf und diese Stimme hat mich nicht schlafen lassen. Ich habe wirklich überlegt mich zu ritzen, hab auch angesetzt und dann wieder angefangen zu weinen. Dieses Lied, das ich gehört habe, hat mich einfach nur zum verzweifeln gebracht, es hat mir den Atem geraubt, zum nachdenken gezwungen. Stundenlang lag ich wach da. Ich hab über einfach alles gedacht, über mein Leben, meine Freunde, ihn, meine Mum, mein Gewicht vor allem  habe ich dabei festgestellt, dass ich einfach nicht mehr so weitermachen will. Ich will weg von daheim, nur wenn ich daheim bin, verschanze ich mich, fresse und kotze! Ich habe Angst davor. Es fehlt hier einfach an Kontrolle. Am Mittwoch werde ich die Ärztin auch nach einer Wohngruppe fragen oder sonstiges, ich will da raus und das geht einfach so am besten. Klar werde ich dann S vermissen, aber das wird auch der einzige sein. Außerdem kann man sich ja immer treffen, trotzdem hätte ich ihn gerne jede Sekunde bei mir.. Wenn er einfach nur alles wissen würde und zu mir stehen würde, das ist alles was ich nun brauche.. Jemanden, der mich versteht und trotzdem liebt, so wie er, nur dass er es eben nicht weiß. Am Anfang war ich mir auch nicht sicher, ob ich ihn wirklich lieben würde, oder ob das nur so ne Woche halten würde. Okei es ist jetzt bald erst ne Woche, aber ich weiß jetzt schon, dass ich ohne ihn einfach nicht mehr will. Dieses ganze " süße" und " ich liebe dich" immer kann ich nicht hören, aber er schreibt das nicht andauernd, dass ist ein großer Pluspunkt bei mir, ich kann sowas gar nicht ab. Er ist einfach so unbeschreiblich, ich liebe ihn, nur ihn :* !
3 und 4 Stunde Deutschschuli. Verdammte scheiße das einzigste auf was ich mir konzentrieren konnte, war meine Figur und wie ich nachher kotzen könnte, ohne dass es die alde mitbekommt. Ich konnte kaum schreiben, hab erst viel zu spät gemerkt, dass ich endlich anfangen sollte. Mein Bauch war so fett, dass ich ihn die ganze zeit berühren musste, war das wirklich meiner? Meine Oberschenkel so dick, wie die eines Elefanten. Gedanken um Gedanken, doch nichts passendes zu meiner Schulaufgabe.
Gegessen habe ich danach auch wieder, obwohl ich aufhören wollte. Gekotzt natürlich noch nicht, aber ich werde es noch tun, ich muss es tun, wenn ich nicht wieder die 68 sehen will und ab morgen bin ich dann auf Diät, aber jetzt wirklich ! Ich muss mir verdammt noch mal den Arsch aufreißen! 


Lied des Tages: Linkin Park- Numb ! :*

Kommentare:

  1. ein wunderschönes Lied ;)

    Ein blogaward meine schöne
    http://lifeisntlikealollipop.blogspot.com/2011/10/blogaward.html

    AntwortenLöschen
  2. Die Überschrift passt auch perfekt zu mir ;o
    Du schaffst das! Ganz sicher!
    Ich will nach meiner neuen Therapie auch in eine Wohngruppe gehen ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deinen Blog ganz hübsch und ich habe dir einen Blo-Award oder so verliehen. Wenn ich nicht irged was falsch gemacht hab...

    lg
    ησтнιηg

    AntwortenLöschen