h

h
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark zu sein bedeutet, immer wieder aufzustehen! Stark zu sein bedeutet durchzuhalten und für seine Träume zu kämpfen. Stark zu sein bedeutet, ehrgeizig sein und seine Ziele zu verfolgen. Denn nur wer Stärke hat, kann auch durchhalten & sein Ziel erreichen. Stark zu sein bedeutet nicht mehr so leicht an Dingen zu verzweifeln. Stark zu sein bedeutet es den Leuten, die euch schwach machen wollten einen Denkzettel zu verpassen. Stark sein beginnt mit Selbstbewusstsein und einer guten Ausstrahlung und endet mit Selbsthass und Zweifeln.

We all have something to hide, some dark place inside us we don't want the world to see and this is mine.
“Ich glaube, das schwierigste am Überwinden einer Sucht ist,sie überwinden zu wollen.Ich meine, es gibt doch einen Grund dafür, dass wir abhängig werden, oder?”

Seiten

22 Dezember 2010

When you have crazy friends you have crazy times.

Heute war gut, vorallem mit meiner süßen M. Du bist wunderbar Mädchen, i love you :*
Mit ihr fühlt man sich so frei und glücklich einfach. Heute war z.b mal wieder so ein Tag. Die gailsten Aktionen erlebt man echt nur mit ihr. Ich kann euch ja mal die gailsten  erzählen :) .
Einmal haben wir uns einen six pack becks von nem kumpel besorgen lassen, sind dann zum Kanal runter & haben eine Flasche nach der anderen getrunken, die leeren haben wir dann ins Wasser geworfen. Danach wars auch verdammt lustig. Wir hatten dann noch vor in so ein Kaff zu gehen, aber natürlich keinen Bock mit dem Zug zu fahren also sind wir durch den Wald gelaufen und fast gegen jeden Baum. Plötzlich haben wir keine Lust mehr gehabt, haben uns hingehockt und einfach nur geraucht. Erst eine, dann noch eine und das ging dann so weiter eine Stunde lang. Dann sind wir weiter gelaufen. :D.
Oder es gab noch ne gailere Aktion.  Ich hatte Sturmfrei und dann dachten wir uns " Jo lass mas krachen". Natürlich Musik aufgedreht. Wein, Schnaps, Bier &&& waren natürlich VIP's . Wir mussten dann die Weinflasche entsorgen und der Wald ganz in der Nähe war geeignet dazu. Keiner von uns beiden konnte mehr geradeaus laufen, aber die Flasche musste weg. Erst checken ob wir alles haben: " Handy? Schlüssel? der korken? das Papier? Flasche?" Wunderbar alles war da und so haben wir uns auf gemacht. Ich hab alles nacheinander weggeworfen, als erstes den korken , dann das Papier.  Doch wo war dann mein Handy? Scheiße es war weg. "Hab ichs auch wirklich mitgenommen?" Ich natürlich ganz weg hab nichts realisiert. Schnell sind wir dann zurückgerannt & haben im Haus danach gesucht, sie hat mich auch tausend mal angerufen, doch das Handy tauchte nicht wirder auf. Egal wir suchen später, erst muss die Weinflasche weg, dachten wir uns. "Ruf mich nochmal an , vllt. hab ichs i.wie weggeworfen" Und tatsächlich hatte ich es weggeworfen, auf einmal glitzerete was im Gras. Ja mein Handy. Ey das war ne verdammt gaile Aktion.
Nun zurück zu heute. Wir schlauen waren am Friedhof und wollten Kerzen anzünden ohne Feuerzeug. Wir sind dann mit den Kerzen in der Hand durch den halben Friedhof gelaufen und haben Kerzen an anderen Kräbern gesucht. Danach waren wir noch am Spialplatz und sie hat mich angeschubst als ich auf der Schuakel saß. War ein gutes Gefühl. Später ist dann noch das Wichtelgeschenk meiner Wichtelpartnerin angekommen. Oh man ich will wissen was da drinnen ist. (:
Der Tag im Allgemeinem war schon sehr toll nur ich bin schwer enttäuscht von mir dass ich Plätzchen essen musste, aber dafür gabs dann den ganzen tag nichts mehr außer einer Tomate.
So und jetzt muss ich noch die Geschenke für meine Lieben einpacken (:

sind nicht wir, meine lieben :)


Ich liebe euch :*

Kommentare:

  1. ah, das hört sich lustig an! (:
    p.s. ich rauche auch ab und zu
    in liebe, deine julie (:
    (Brieffreundin! ;> )

    AntwortenLöschen
  2. du?
    das hätte ich i.wie garnicht von dir gedacht, liebes.
    :*

    AntwortenLöschen