h

h
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark zu sein bedeutet, immer wieder aufzustehen! Stark zu sein bedeutet durchzuhalten und für seine Träume zu kämpfen. Stark zu sein bedeutet, ehrgeizig sein und seine Ziele zu verfolgen. Denn nur wer Stärke hat, kann auch durchhalten & sein Ziel erreichen. Stark zu sein bedeutet nicht mehr so leicht an Dingen zu verzweifeln. Stark zu sein bedeutet es den Leuten, die euch schwach machen wollten einen Denkzettel zu verpassen. Stark sein beginnt mit Selbstbewusstsein und einer guten Ausstrahlung und endet mit Selbsthass und Zweifeln.

We all have something to hide, some dark place inside us we don't want the world to see and this is mine.
“Ich glaube, das schwierigste am Überwinden einer Sucht ist,sie überwinden zu wollen.Ich meine, es gibt doch einen Grund dafür, dass wir abhängig werden, oder?”

Seiten

06 November 2011

Frei sein, glücklich sein.

Der Versuch zu vergessen, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch sich gut zu fühlen, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch sich zu akzeptieren, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch perfekt zu sein, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch zu lachen, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch jemand anderes zu sein, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch alles auszublenden, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch das zu tun, was man nie getan hätte, auch wenn es nur für einige Stunden ist.
Der Versuch glücklich zu sein, auch wenn es nur für einige Stunde ist.



Gestern wieder mit der liebsten Helena getroffen, ging nach hinten los, war aber trotzdem ein toller Abend. Erstmals zum Marktkauf und da in einer Seitenstraße das Bier weggehaut, dann rein & zwei Flaschen Wodka mitgehen lassen. Auf in den Park, alles reinschütten, bis wir die Realität nicht mehr wahrnehmen, bis wir uns gut fühlen, bis wir der Realität entkommen. Sie war schon dicht, als ich nur angetrunken war, ich hab sogar ihren Rest getrunken, aber bei mir war noch immer keine Wirkung zu spüren, außer dass ich verdammt gut drauf war. Helena liegt am Boden weint, raucht und schreit und ich weiß nicht was ich sagen soll, was ich machen soll. Wieso konnte ich nicht auch dicht gewesen sein? Ich mein eine Flasche Wodka und ich bin noch immer normal? Was soll der Mist? Egal weiter, Helena hat dein zwei Typen angesprochen, ob sie noch Kippen für uns hätten. Hatten sie dann leider nicht, aber sie sind dann mit uns mit. - Fehler
Sind durch die ganze Stadt gelaufen, Helena konnte kaum stehen, hat ständig geweint, sich entschuldigt, über C. geredet und ihre Es ausgeplaudert, na toll! Die Typen waren auch total überfordert, da sie auch immer weg gerannt ist. Im Burger King hat sie dann das Kotzen angefangen, verdammt was jetzt? In einer halben Stunde wird ihre Tante sie abholen und sie sieht sowas von scheiße aus, was mach ich nun? Einigermaßen normal schleppe ich sie zu dem Treffpunkt und sie geht, aber heim wollte ich noch lange nicht, also bin ich zurück zu den Typen. Es ist eigentlich nichts mehr interessantes vorgefallen. Der eine von denen hat andauernd versucht sich an mich ranzumachen. Hab dann gestern auch gefressen ohne zu kotzen, leider. Heute auch wieder, weiß aber nicht ob alles draußen ist. Meine Mutter will unbedingt einen Essensplan machen, weil sie mir nicht mehr zusehen kann, aber der macht doch alles nur noch schlimmer. Wieso will sie das nicht verstehen? Ich schaff es schon selber da wieder raus, sie soll aufhören alles nur noch komplizierter zu machen!
Ich hab mir überlegt jetzt am ende eines Posts auch immer ein "best of the day" hinzuschreiben ;).



Euch noch einen schoenen Tag :*

Kommentare:

  1. Gut, dass du mich nochmal ueber alles aufgeklaert hast. Ich wusste sogut wie niiichts mehr :p
    Naechstes Mal wirds besser.

    AntwortenLöschen