h

h
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark zu sein bedeutet, immer wieder aufzustehen! Stark zu sein bedeutet durchzuhalten und für seine Träume zu kämpfen. Stark zu sein bedeutet, ehrgeizig sein und seine Ziele zu verfolgen. Denn nur wer Stärke hat, kann auch durchhalten & sein Ziel erreichen. Stark zu sein bedeutet nicht mehr so leicht an Dingen zu verzweifeln. Stark zu sein bedeutet es den Leuten, die euch schwach machen wollten einen Denkzettel zu verpassen. Stark sein beginnt mit Selbstbewusstsein und einer guten Ausstrahlung und endet mit Selbsthass und Zweifeln.

We all have something to hide, some dark place inside us we don't want the world to see and this is mine.
“Ich glaube, das schwierigste am Überwinden einer Sucht ist,sie überwinden zu wollen.Ich meine, es gibt doch einen Grund dafür, dass wir abhängig werden, oder?”

Seiten

01 Mai 2012

& sie wird immer lauter und lauter, diese Stimme in mir.

Schokosahnetorte, Kekse, Nudeln, Brot, Schokolade, Gummibärchen, Milchreis, Chips und vieles mehr sehe ich vor mir. Kann ich widerstehen? Nur ein mini Stück von der Torte, langsam wage ich mich dran, doch dann werde ich von dieser Stimme unterbrochen. " Friss, komm schon friss und ich werde dir helfen. Du wirst trotz allem dein Gewicht halten können und vllt auch noch abnhemen, also worauf wartest du?" Das Angebot hört sich verlockend an, wie es das eben schon immer war. Ich versuche trotzdem stark zu bleiben, doch plötzlich passiert es und ich verliere die Kontrolle. Eins nach dem anderen und immer mehr und mehr. Mein Magen füllt sich, er fängt schon an zu schmerzen. " Ich will mich nur kurz hinlegen, dann hol ich alles wieder raus", hore ich mich sagen, während ich in den Tiefschlaf falle.

8 Uhr früh? Verdammt jetzt bekomm ich auch nichts mehr raus. Ich renne trotzdem aufs Klo. Meine Beine fangen wieder an zu zittern während ich würge. Nichts, aber auch garnichts will wieder raus. Tränen fließen mir über die Wangen, während meine Hand an den Unterbauch drückt, bis es schmerzt. Noch immer nichts. Ich drücke fester, bis ich fast anfange zu schreien vor schmerzen. Doch das einzige was kommt, Wasser. Meine Hand gleitet höher bis zu meinem Bauch. Er ist flach, was er ist flach? Ich renne in mein Zimmer und stelle mich auf die Waaaaage. Gestern waren es noch 61, 2 kg, heute 60, 2 kg. 
Nein bitte nicht schon wieder alles nur ein Traum. Es fühlt sich alles so echt an, die Schmerzen, das Essen, ja ich schmecke es sogar im Traum, wie kann ich das dann in der früh nicht merken? Muss ich mich immer erst so verletzen, bis ich merke, dass das alles gar nicht geschehen ist? Ständig träume ich das gleiche und in der früh schiebe ich immer Panik. Was soll der Mist?
Es ist zwar erst 11 Uhr, aber ich habe gefressen. Nach dem Traum, dem Schock, kam die Stimme wieder. Wie ich sie hasse. Ich hätte es schon gestern wissen müssen, dass es heute passiert, aber ich war so naiv und dachte ich könnte stark bleiben. Gestern hatte ich extrem schlechte Laune den ganzen Tag, die wirklich jeder mitbekommen hat. Diese Stimme wollte, dass ich fresse, alles mögliche. Eis, Kekse, Chips, aber ich wollte nicht schon wieder eine Woche am Stück kotzen! Es wird immer schlimmer und hört nicht auf. 
Heute früh war ich dann doch zu schwach, nein zu sagen. Um nicht zu versagen, hätte ich alleine sein müssen, aber mein Vater war da. Ich weiß ihr denkt jetzt, wieso allein, wenn man da erst recht ungestört fressen kann? Ich hätte mich geschnitten und wer weiß was sonst noch alles passiert wäre. Ich will es doch stoppen, aber es ist so verdammt stark....

via foreverunderthestars.xanga.com 
Die ganze Zeit sage ich mir, dass ich völlig normal bin. 
Ich schaue immer wieder in den Spiegel, in jede Schaufensterscheibe.
" Ich bin völlig normal."
So lange bis ich es selber glaube.


:*

Kommentare:

  1. Ich hab auch solche Träume! Aber mein Schock dauert morgens immer nur ein paar Sekunden, trotzdem es ist furchtbar.. Ich wünsch dir alles Gute :*

    AntwortenLöschen
  2. ich würde die stimme so gernne ausstellen, sie soll still sein und dich in ruhe lassen.

    AntwortenLöschen